BMF-Projekt: "Gefühlte Steuerlast"

 

Fokus des Projekts ist die Messung der gefühlten Steuer- und Abgabenbelastung. Der erste Teil des Projekts umfasst einen Überblick über die bisherige Literatur und soll die Frage beantworten, ob Indizien auf eine verzerrte Perzeption von Steuern vorliegen. Im zweiten Teil soll zum einen die Auswirkung der Komplexität des Steuer- und Abgabenrechts auf die gefühlte Belastung analysiert werden, zum anderen wird untersucht, wie die Steuerpflichtigen die Gegenleistungen aus den Sozialabgaben bewerten und unter welchen Voraussetzungen auch Steuern mit Gegenleistungen assoziiert werden. Beide Fragen sollen mit Hilfe von Conjoint-Analysen beantwortet werden. Im dritten Teil sollen Laborexperimente darüber Aufschluss geben, ob sich bei individuellen Entscheidungen eine „Steuerillusion“ nachweisen lässt. Diesbezüglich wird untersucht, inwiefern die Arbeitseinkommensbesteuerung die Arbeitsangebotsentscheidung beeinflusst.

Laufzeit: Das Projekt läuft voraussichtlich bis 10/2009

Kooperationspartner: Das Projekt erfolgt in enger Kooperation mit Prof. Dr. Jochen Hundsdoerfer Freie Universität Berlin, Prof. Dr. Kay Blaufus Europa-Universität Frankfurt (Oder), Prof. Dr. Dirk Kiesewetter Universität Würzburg

Letzte Änderung: 14.11.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: