Dynamik altruistischen Verhaltens in Diktatorspielen"

 

Laufzeit: 2009 - 2012

Neuere Untersuchungen in der experimentellen Wirtschaftsforschung zeigen, dass sich das Verhalten von Versuchspersonen im Diktator-Spiel drastisch vereinheitlicht, wenn man sie wiederholt im Abstand mehrerer Wochen spielen lässt. Ziel des Projektes ist, mit Hilfe bildgebender Verfahren diese Dynamik neurologisch zu untersuchen, um so nähere Aufschlüsse darüber zu erhalten, was die Ursachen der Dynamik sind.

Finanzierung: CBBS

Kooperationspartner: Dr. Marcus Heldmann, neurologische Universitätsklinik und PD Dr. Michael Brosch, Leibnitz Institut für Neurobiologie

Letzte Änderung: 14.11.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: